Entrepreneurship Avenue Conference an der WU Wien

©boanet / WU
©boanet / WU

Wien. Die „Entrepreneurship Avenue Conference“ findet am 13. Mai 2016 an der WU statt: Studierende aller Fachrichtungen und Universitäten sollen in die Start-up-Szene eintauchen. Die erste Start-up-Jobmesse Österreichs biete gleichzeitig die Gelegenheit, im Gründerumfeld Jobs zu finden.

Erfolgreiche GründerInnen und InvestorInnen aus verschiedenen Branchen bieten Inspiration und Unterstützung zum Thema Gründung als Karrierealternative, verspricht die WU. Ihre Teilnahme zugesagt haben demnach u.a. US-Botschafterin Alexa Wesner, die GründerInnen Katharina Klausberger (shpock), Bi- anca Gfrei (kiweno), Stephanie Cox (chancen:reich), Christian Rebernik (Number26) und Chris Maslowski (Movinga) sowie Extremsportler Wolfgang Fasching.

Organisatoren und Ziel

Organisiert wird die Veranstaltung von „Entrepreneurship Center Network“ (ECN), einer Plattform zur Vernetzung und Förderung von Entrepreneurship im universitären Bereich, und SIM-Connect, einer Studierendenorganisation des Masterstudiengangs Strategy, Innovation and Management Control (SIMC) an der WU.

  • Die erste Start-up-Jobmesse Österreichs bringe junge Unternehmen mit ausgewählten Studierenden in Verbindung, die gerne in einem Start-up tätig sein wollen.
  • Bei „Feed the Sharks“ stellen sich erfahrenere GründerInnen mit neuen Start-up-Projekten auf der Bühne den kritischen Fragen der bekannten Investoren Hansi Hansmann und Michael Altrichter (Austrian Angel Investors Association), Oliver Holle (Speedinvest), Markus Lang (Pioneers Ventures) und Christian Lang (Earlybird).
  • Den Abschluss der Entrepreneurship Avenue bilde der „Pitch Award“, bei dem studentische Start-up- Teams aus ganz Europa und Neuseeland ihre eigene Geschäftsidee vor einer InvestorInnen-Jury vorstellen und so den “2016 Avenue Pitch Award” gewinnen können.

Link: Entrepreneurship Avenue Conference

 

    Weitere Meldungen:

  1. Alexander Milla ist jetzt Anwalt bei Hasch und Partner
  2. Geld gibt es fast nur für männlich geleitete Start-ups
  3. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  4. Rechtsberatung für Start-ups: Neue Runde bei CMS