18. Mai 2016   Bildung & Uni Business Recht

Uni Graz startet Double Degree-Studium mit Bern, Bochum

Graz. Das Masterstudium Political, Economic and Legal Philosophy (PELP) an der Uni Graz wird ab dem Wintersemester 2016/17 um ein Double Degree mit den Universitäten Bern und Bochum ergänzt. So liefert Bern etwa das Modul „Recht und Politik“.

Von der Reform von Sozialversicherungssystemen über die Gestaltung des Klimaschutzes bis hin zur Verbesserung der Rechtssicherheit internationaler politischer Entscheidungsprozesse – diese und andere komplexe soziale Probleme brauchen Lösungsstrategien. Die Kompetenzen dafür sollen Studierende an der Uni Graz erwerben, konkret mit dem interdisziplinären Masterstudium Political, Economic and Legal Philosophy (PELP), das ab dem kommenden Wintersemester um ein Double Degree mit den Universitäten Bern und Bochum ergänzt werde.

Inklusive Auslandssemester

Teil des Studiums ist ein Auslandsaufenthalt an einer der beiden Partner-Unis in der Schweiz und in Deutschland. „Durch die Doppelbetreuung ihrer Abschlussarbeit erhalten die Studierenden zusätzlich eine fachlich hochkompetente Unterstützung“, so Univ.-Prof. Lukas Meyer, Dekan der Geisteswissenschaftlichen Fakultät.

Der akademische Grad Master of Arts werde von allen drei beteiligten Universitäten als sogenannter Double Degree verliehen und als gleichwertig anerkannt.

„Wir erweitern die Ausbildung um einen englischsprachigen Zweig, der zugleich eine Vertiefung von Schwerpunkten ermöglicht“, schildert Meyer. Das Modul „Recht und Politik“ wird in Bern, „Markt und Moral“ in Bochum absolviert und ergänze somit das bestehende Angebot der Uni Graz. Interessierte Studierende können sich für den Start bis zum 30. Juni 2016 bewerben.

Link: Uni Graz (PELP)

 

    Weitere Meldungen:

  1. Hogan Lovells berät HR Group beim Erwerb von Vienna House
  2. Materna erwirbt Radar Cyber Security: Die Berater
  3. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  4. Atlantia verkauft Hochtief-Anteil mit Gleiss Lutz