01. Jun 2016   Business Personalia

Ecker, Pirkelbauer neue Volksbank Oberösterreich-Chefs

Linz. Die neue Volksbank Oberösterreich AG vereinigt mehrere ehemalige Volksbanken. Richard Ecker ist Vorstandsvorsitzender, Andreas Pirkelbauer ist Vize.

Am 22./23.05.2016 fand die technische Zusammenführung der Volksbank Oberösterreich AG und der Volksbank Vöcklabruck-Gmunden e.Gen. statt. Die neue Volksbank mit dem Namen Volksbank Oberösterreich AG wurde am 3.5.2016 in das Firmenbuch eingetragen und umfasst als Einzugsgebiet den OÖ-Zentralraum, das Mühlviertel, das Innviertel, das Hausruckviertel und das Salzkammergut.

Mehrere Zusammenschlüsse

Entstanden ist die neue Bank u.a. aus dem Zusammenschluss der beiden größten oberösterreichischen Volksbanken, Schärding-Altheim-Braunau und Linz-Wels-Mühlviertel. Richard Ecker (ehemals Schärding-Chef) ist Vorstandsvorsitzender der VB Oberösterreich, Wels-Chef Andreas Pirkelbauer ist Vize.

Am Wochenende 07./08.05.2016 fand den Angaben zufolge bereits die technische Fusion mit der Volksbank Eferding-Grieskirchen reg. Gen.m.b.H. statt, es ist noch eine weitere Fusion in Oberösterreich mit der Volksbank Bad-Hall e.Gen. im Sommer 2017 geplant.

Nach deren Abschluss werde die Volksbank Oberösterreich AG ein Bilanzvolumen von 2,2 Mrd. Euro, Kundeneinlagen in Höhe von 2 Mrd. Euro und Kundenkredite in Höhe von 1,5 Mrd. Euro aufweisen (per 31.12.2015).

Link: Volksbank Oberösterreich

 

    Weitere Meldungen:

  1. Anton Cech leitet künftig zwei Shopping Cities
  2. 20-jähriges Jubiläum beim Verband Financial Planners
  3. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  4. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?