01. Jun 2016   Bildung & Uni Recht

Was kann Mediation in der Flüchtlingskrise bewirken?

©Verlag Österreich
©Verlag Österreich

Wien. Das Schwerpunktheft „perspektive mediation – Menschen auf der Flucht“ widmet sich einem aktuellen Thema: der Flüchtlingskrise in Europa. Behandelt werden Themen wie Konfliktmanagement und Projektgestaltung.

Die desolate Situation von Flüchtlingen an den europäischen Außengrenzen hat lange Jahre nur vorübergehend für mediale Aufmerksamkeit und Betroffenheit gesorgt, heißt es beim Verlag Österreich: Seit letztem Sommer ist sie zu dem zentralen politischen und gesellschaftlichen Thema geworden.

Die Aufgaben

Welchen Beitrag kann Mediation leisten, um die Konflikte auf zivile und humane Art zu kanalisieren? Welche Formen des Dialogs, der gesellschaftlichen Zusammenarbeit und grenzüberschreitenden Verständigung müssen initiiert werden, um den Bedarf an nachhaltigen Lösungen zu decken, die über bloßes Krisen- und Konfliktmanagement hinausgehen?

Behandelt werden im Schwerpunktheft demnach:

  • Herausforderungen und Konfliktmuster
  • Projekte und Handlungsansätze im kommunalen Umfeld
  • Konfliktmanagement in Einrichtungen für und in der Arbeit mit Flüchtlingen
  • Unterstützungsmöglichkeiten von Ehrenamtlichen und Freiwilligen
  • Zivilgesellschaftliche Initiativen

Link: Verlag Österreich

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen
  2. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  3. Der Einzelabschluss im Fokus 
  4. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas