02. Jun 2016   Business Recht Veranstaltung

Forum Aufsichtsrat beleuchtet „Exzellenz in Gremien“

Fritz, Cordt, Kaáli-Nagy ©Forum Aufsichtsrat
Fritz, Cordt, Kaáli-Nagy ©Forum Aufsichtsrat

Wien. Sind Führungskräfte den hohen Anforderungen gewachsen und wie kann für „Exzellenz in Gremien“ gesorgt werden? Diese Fragen wurden im „Forum Aufsichtsrat“ diskutiert. Herbert Cordt, Aufsichtsratsvorsitzender von RHI, trat als Keynote-Speaker auf.

Wie hochaktuell das Thema „Exzellenz in Gremien“ ist, zeigt laut dem „Forum Aufsichtsrat“ nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die Politik, der Sport, die Kultur und der Sozialbereich.

„Abnicker und Frühstücksdirektoren“

„Durchwinker, Abnicker und Frühstücksdirektoren lähmen Unternehmen und Institutionen“, heißt es seitens des Forums. Corporate Governance, Qualifikation und Unabhängigkeit würden mehr denn je im Blickpunkt stehen. Board Search, Binder Grösswang sowie ÖPWZ – Österreichisches Produktivitäts und Wirtschaftlichkeits-Zentrum hatten im Rahmen des „Forum Aufsichtsrats“ Herbert Cordt, Aufsichtsratsvorsitzender der börsennotierten RHI AG, als Sprecher eingeladen.

Steigender Druck

„Bei öffentlich notierten Unternehmen wird der Druck auf Diversität und Rechenschaftspflicht viel größer. Diversifikation wird aber oft auf ,Gender‘ reduziert. Aufsichtsrats-Gremien brauchen viel Know-how. Sonst kann man die Strategie nicht entwickeln. Ich habe lange Zeit gebraucht und die hat man mir gegeben“, so Cordt am „Forum Aufsichtsrat“ das in den Räumlichkeiten der Rechtsanwaltssozietät Binder Grösswang stattfand. An der Veranstaltung wirkten u.a. Josef Fritz (Board Search) und Armand Kaáli-Nagy (ÖPWZ) mit.

Link: Board Search

Link: Binder Grösswang

 

    Weitere Meldungen:

  1. Aufsichtsräte in Deutschland bekommen das 13-fache
  2. Neue Chefs bei Velux, NTT, Wienerberger und mehr
  3. Qualitäts-Champion und Qualitäts-Talent gekürt
  4. Neue Bürokonzepte für neue Arbeitswelten