17. Jun 2016   Business Personalia

Salzburger Michael Strebl neuer Chef der Wien Energie

Michael Strebl © Wiener Stadtwerke / Riebler
Michael Strebl © Wiener Stadtwerke / Riebler

Wien. Der Salzburger Energiemanager Michael Strebl (51) wird Nachfolger von Thomas Irschik (60) bei Wien Energie: Er ist ab 1. Oktober 2016 neben Peter Gönitzer und Karl Gruber neu in der Geschäftsführung der Wiener Stadtwerke-Tochter und übernimmt dort den Vorsitz. 

Strebl, derzeit Geschäftsführer der Salzburg Netz GmbH, übernimmt alle Agenden Irschiks, also die Wien Energie Geschäftsbereiche Vertrieb, Energiedienstleistungen, Kommunikation und Marketing, Public Affairs, Telekommunikation sowie den Vorsitz in der Geschäftsführung, teilt die Wien Energie mit. Irschik beende, wie bereits seit längerer Zeit geplant, mit Ende September seine aktive berufliche Laufbahn.

Der Werdegang

Der Energieexperte Strebl war über 20 Jahre in verschiedenen Funktionen bei der Salzburg AG tätig, hat ein technisches und ein betriebswirtschaftliches Studium in Wien und Linz absolviert und konnte sich in Hearings gegen seine Konkurrenz durchsetzen, heißt es weiter.

Wiener Stadtwerke-Energievorstand Robert Grüneis: „Michael Strebl ist in der Branche kein Unbekannter. Er hat in Salzburg gezeigt, was er kann. Es braucht Manager wie ihn, um den Herausforderungen Energiewende und Digitalisierung zu begegnen.“

Die Wien Energie gehört mit 2700 Mitarbeitern und einem Umsatz von knapp 2 Mrd. Euro zu den 30 größten Unternehmen Österreichs.

Link: Wien Energie

 

    Weitere Meldungen:

  1. Alexander Milla ist jetzt Anwalt bei Hasch und Partner
  2. So funktioniert die neue Strompreisbremse
  3. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  4. Centrotec verkauft Klimatechnik an Ariston mit Freshfields