07. Jul 2016   Business Personalia

Axel Sima neuer Vorstand der Generali in Österreich

Axel Sima ©Lukas Lorenz / Generali
Axel Sima ©Lukas Lorenz / Generali

Wien. Axel Sima (52) rückt im Generali-Konzern auf: Er wurde per 1. Juli 2016 zum Mitglied des Vorstandes der Generali Holding Vienna AG und der Generali Versicherung AG bestellt, verantwortlich für das neue Vorstandsressort Investments.

Als Chief Investment Officer der Generali Gruppe Österreich ist Sima außerdem für die gesamte Vermögensveranlagung – sowohl Wertpapiere als auch Immobilien – zuständig, so der Versicherer.

Generali CEO Alfred Leu: „Mit dieser Veränderung entsprechen wir in einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld der Wichtigkeit der Veranlagung für den Unternehmenserfolg und tragen den regulatorischen Rahmenbedingungen Rechnung.“

Der Werdegang

Axel Sima studierte Betriebswirtschaft und wechselte 1998 nach Erfahrung im Investment-Banking als Senior Portfolio Manager in die damalige Generali Vermögens- und Immobilienverwaltungs AG. Ab 2001 leitete er die Abteilung Asset Management. 2003 wurde Sima Sprecher der Geschäftsführung der konzessionierten Wertpapierfirma Generali Capital Management GmbH, der zentralen Asset Management Gesellschaft der Generali Gruppe Österreich.

Daneben verantwortete er in den Jahren 2014 und 2015 als Chief Investment Officer auch die Veranlagungsaktivitäten der Generali in Zentral- und Osteuropa. Seit 2015 ist Sima Chief Investment Officer der Generali Gruppe Österreich.

Unter dem Vorsitz von Alfred Leu setzt sich der Vorstand der Generali Holding Vienna AG und der Generali Versicherung AG somit aus Walter Kupec, Arno Schuchter, Axel Sima und Klaus Wallner zusammen.

Link: Generali

 

    Weitere Meldungen:

  1. Stoyan Angelov neuer Head of Investor Relations bei Uniqa
  2. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  3. Die meisten Skandal-CEOs sind nur ein bisschen verrückt
  4. Ein neuer CEO und ein neuer Vorstand bei der ARA