Was die Strafverteidiger heuer diskutiert haben

Wien. Der NWV-Band „Strafverteidigung – Freiheitsentzug und Menschenwürde“ (Soyer, Hrsg.) widmet sich dem 14. Österreichischen StrafverteidigerInnentag Klagenfurt vom 11./12. März 2016.

Behandelt werden Haft- und Grundrechte, der Umgang mit menschlichen Grundbedürfnissen in der Haft, elektronisch überwachter Hausarrest, die „Kleinen Freiheiten“ in Untersuchungs- und Strafhaft sowie im Strafvollzug, das Spannungsverhältnis zwischen Rechtsschutz und Haftvollzug, Information der Strafgefangenen in Theorie und Praxis, Haft- und Rechtsschutz u.a., so der Verlag.

Link: NWV

 

    Weitere Meldungen:

  1. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  2. Der Einzelabschluss im Fokus 
  3. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas
  4. Buch „Nachhaltigkeitsschachbrett“ von Berater Kearney