18. Jul 2016   Recht

PremiQaMed erwirbt Goldenes Kreuz: Die Berater

Wien. Die Kanzlei Kunz Schima Wallentin (KSW) hat die PremiQaMed Gruppe beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Goldenes Kreuz Privatklinik Betriebs GmbH beraten. Auch Freimüller / Obereder / Pilz und Schönherr Rechtsanwälte waren tätig.

Geleitet wurde die Transaktion von KSW, wo Peter Kunz, Thomas Seeber (beide Corporate/M&A und Real Estate) und Daniel Liemberger (Corporate/M&A) die PremiQaMed Gruppe erfolgreich beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Goldenes Kreuz Privatklinik Betriebs GmbH beraten haben, so die Kanzlei.

Auch Katrin Chladek (Associate – Corporate/M&A) war im Team. Edith Lachinger (Leitung Rechtsabteilung PremiQaMed Gruppe) betreute den Deal als Inhouse-Counsel. Peter Kunz: „Es freut uns sehr, dass wir die PremiQaMed Gruppe bei dieser komplexen und wichtigen Transaktion unterstützen durften.“

Berater für

Die Österreichische Gesellschaft vom Goldenen Kreuze wurde von Freimüller / Obereder / Pilz Rechtsanwältinnen GmbH unter der Leitung von Georg Freimüller umfassend in der Transaktion betreut. Das kartellrechtliche Verfahren wurde laut den Angaben von Hanno Wollmann (Schönherr Rechtsanwälte GmbH) betreut.

Link: KSW

Link: Freimüller / Obereder / Pilz

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H