20. Jul 2016   Business

KPMG: Neue Runde für Next Generation Academy

Wien. Die Next Generation Academy (NGA) der KPMG soll die Manager von morgen auf die Übernahme von Führungsverantwortung vorbereiten und gleichzeitig an das Beratungsunternehmen binden. Der erste Jahrgang hat nun seine Abschlussgala gefeiert, die KPMG setzt zur Neuauflage an. 

Unter dem Motto „Wir suchen die Next Generation“ startete die Akademie von KPMG im Oktober vergangenen Jahres. An fünf Vormittagen wurden Business Case Studies unter anderem zu Bavaria, Fiat oder Investor Warren Buffet gemeinsam mit Experten erarbeitet, so der Beratungsmulti.

Zwanzig Nachwuchsführungskräfte österreichischer Familienunternehmen haben laut den Angaben das Ausbildungsjahr erfolgreich abgeschlossen. „Die Teilnehmer sind zusammengewachsen und bleiben untereinander in Kontakt. Zusätzlich fördern wir durch ein Online-Forum und Veranstaltungen den Austausch und die Kontaktaufnahme mit den folgenden Jahrgängen. Wir stellen damit ein branchenübergreifendes Netzwerk bereit“, sagt KPMG Partner und Initiator Werner Girth.

Im Rahmen einer Abschlussgala wurde den Managern von morgen ihr Zertifikat überreicht.

Der neue Jahrgang

Am 12. Oktober 2016 startet der neue Jahrgang der NGA. Gesucht werden wieder Nachwuchsführungskräfte im Alter zwischen 25 und 35 Jahren, die das Potenzial haben, in die Fußstapfen der Geschäftsführung zu treten, so KPMG.

Auf dem Programm stehen diesmal Business Cases unter anderem zu Innocent, Apple und Netflix (Bewerbung bis 23. September 2016).

Link: KPMG

 

    Weitere Meldungen:

  1. Profis für die Klimakrise: Neues Masterstudium in Graz
  2. Stadtentwicklung: Neuer Lehrgang und Podiumsdiskussion
  3. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  4. Zwei neue Chefinnen für Amrop in Österreich