08. Aug 2016   Business Personalia

Köhler neuer Chef der größten Messen in Österreich

Wien/Salzburg. Reed Exhibitions hat den deutschen Branchenprofi Michael Köhler (37) zum Group Exhibitions Director (GED) ernannt. Er ist damit der Chef der größten Publikumsmessen in Österreich.

Köhler habe konkret die strategische und verkaufstechnische Verantwortung für alle publikumsoffenen Eigenmessen übernommen und fungiere damit als Vorgesetzter der jeweiligen themenverantwortlichen Category-Manager (vormals Messeleiter, so Reed Exhibitions. Köhler berichtet an Benedikt Binder-Krieglstein als operativen Reed-Geschäftsführer.

Die Aufgabe

Martin Roy, Vorsitzender der Geschäftsführung von Reed Exhibitions in Österreich: „Eine der strategischen Kernaufgaben von Michael Köhler ist es, neue Trends frühzeitig zu erkennen und konzeptmäßig in bestehende Messethemen zu integrieren sowie den Erlebnischarakter der Messeevents zu heben. Zudem wird er mit seinen Teams den eingeschlagenen Weg der strikten Kundenorientierung als full service-Dienstleistungs-Partner weiter forcieren.“

Die Laufbahn

Michael Köhler ©Reed Exhibitions / Christian Husar
Michael Köhler ©Reed Exhibitions / Christian Husar

Dipl.BW (FH) Michael Köhler ist deutscher Staatsbürger und hat einen am RheinAhrCampus, FH Koblenz/Standort Remagen, erworbenen Abschluss als Diplom-Betriebswirt (FH). Bei Reed Exhibitions ist er seit 2008.

Zuletzt war Köhler Industry Vice President bei Reed Exhibitions North America in Norwalk, USA, mit dem Fokus auf der Entwicklung und Etablierung neuer Industrie-Fachmessen in den USA und Mexiko.

Dabei war er den Angaben zufolge auch gesamtverantwortlich für die Markteinführung der Messen Aluminium USA, Insulation Expo USA und Supply Chain & Transportation USA.

Link: Reed Exhibitions

 

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Zwei neue Chefinnen für Amrop in Österreich
  3. „Wise Women of WU“ als Karriere-Boost für Frauen
  4. Quality Austria richtet Kursprogramm 2023 neu aus