10. Aug 2016   Recht

Schönherr bei Prager Gewerbeimmobilien aktiv

Prag. Wirtschaftskanzlei Schönherr hat einen österreichischen Immobilieninvestor bei der Akquisition zweier multifunktionaler Gebäude im historischen Zentrum von Prag beraten. 

Verkäufer der Immobilien war die irische Investitions- und Entwicklungsgesellschaft Markland Holdings Limited. Die beiden Gebäude verfügen über insgesamt 6.300 Quadratmeter Verkaufsfläche sowie 7.700 Quadratmeter Bürofläche.

Schönherr hat den Angaben zufolge den Investor bei der rechtlichen Due Diligence Prüfung, den Kaufvertragsverhandlungen sowie bei der Erstellung der Transaktionsdokumentation unterstützt.

Der Markt und das Team

„Ausländische und inländische Investoren interessieren sich immer mehr für Gewerbeimmobilien in Prag. Der Erwerb dieser erstklassigen Gebäude mit Verkaufs- und Büroflächen zeigt die Attraktivität des Prager Immobilienmarktes und die hohe Nachfrage nach exklusiven Objekten in bester Lage“, so Gabriela Porupková, Partnerin im Prager Schönherr-Büro.

Das Schönherr Immobilienrechtsteam in Prag, das für die Beratung des österreichischen Investors verantwortlich war, stand unter der Federführung von Gabriela Porupková (Partnerin; Real Estate) und bestand außerdem aus Miroslav Dudek (Rechtsanwalt; Real Estate), Kateřina Jančová (Rechtsanwaltsanwärterin; Real Estate) und Christoph Dürr (Rechtsanwaltsanwärter; Real Estate).

Sie wurden von Otakar Fiala (Rechtsanwalt; Corporate/M&A), Jitka Linhartová (Rechtsanwältin; Competition; Regulatory), Natálie Rosová (Rechtsanwältin; Banking, Finance & Capital Markets) und Veronika Hocková (Rechtsanwältin; Regulatory) unterstützt.

TPA Horwath fungierte als Finanzberater für den Investor, CBRE als technischer Berater. Der Verkäufer Markland wurde von Wilson & Partners als Rechtsberater sowie JLL als Transaktionsberater unterstützt.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Zinserhöhungen und Liebhaberei bei Vorsorgewohnungen: Was hilft
  2. Maria Schachner jetzt bei Althuber Spornberger
  3. KKCG Group kauft Musala Soft mit Schönherr
  4. Offshore-Investment von Keppel mit Hengeler Mueller