25. Aug 2016   Bildung & Uni Steuer

Praxis der Konzernrechnungslegung bei Linde aktualisiert

©Linde
©Linde

Wien. Mehr als 400 Beispiele zu Fragen des Konzernabschlusses und eine ausführliche Darstellung seiner Erstellung nach IFRS und UGB in der Praxis sind Gegenstand von „Praxis der Konzernrechnungslegung“ (Fröhlich), neu in der 4. Auflage.

Aufbauend auf Beispielen werden alle relevanten Aspekte der Konzernabschlusserstellung erläutert, so der Verlag. Neu in der 4. Auflage sind demnach u.a.:

  • Neuerungen nach dem Rechnungslegungsänderungsgesetz 2014
  • Anpassungen der IFRS
  • Beispiele zur Erstellung der Konzerngeldflussrechnung nach UGB und nach IFRS

Dabei werden auch Sonderfragen behandelt wie:

  • Kapitalkonsolidierung im mehrstufigen Konzern
  • Eigenkapitalüberleitung
  • Konzernanlagenspiegel
  • Währungsumrechnung
  • Konzerngeldflussrechnung

Weiters werden auch die organisatorische Abwicklung der Konzernabschlusserstellung, die gesetzlichen Grundlagen und theoretische Aspekte der Konzernabschlusserstellung dargestellt.

Autor Dr. Christoph Fröhlich, CPA, ist Mitglied der Österreichischen Prüfstelle für Rechnungslegung, mit langjähriger Tätigkeit in der Prüfung und Beratung mit Schwerpunkt Konzernrechnungslegung bei EY Wien u.a.

Link: Linde Verlag

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen
  2. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  3. Der Einzelabschluss im Fokus 
  4. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas