26. Aug 2016   Recht

Wolf Theiss berät bei Verkauf des Forum Donaustadt

Wien. Das Forum Donaustadt der Wirtschaftsagentur Wien und der STC geht an die Signa-Gruppe und die ARE, eine Tochter der staatlichen Bundesimmo-Gesellschaft BIG. Das mehrere hundert Millionen Euro schwere Projekt inklusive 145 Meter-Tower ist ein Schwergewicht auf dem Wiener Immobilienmarkt. Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss berät dabei.

Signa und ARE Austrian Real Estate erwerben von der Wirtschaftsagentur Wien und der STC Swiss Town Consult das städtebauliche Projekt „Forum Donaustadt“, das mit einem 145 Meter hohen Tower, fünf weiteren Bauteilen und einer Tiefgarage einen multifunktionalen Stadtteil und eine neue Landmark für Wien darstellen werde.

Das mehrere hundert Millionen Euro schwere Projekt soll einen Nutzungsmix aus leistbarem Wohnen, Büros, Hotel, Gastronomie und Dienstleistungen, umgeben von Naherholungsgebieten wie der Alten Donau, der Donauinsel und dem Donaupark, darstellen.

Die Berater

Die Bau- und Immobilienrechtspezialisten von Wolf Theiss haben in den vergangenen Jahren unter dem Lead von Peter Oberlechner (Partner), Birgit Kraml (Counsel) und Karl Koller (Partner) die Wirtschaftsagentur Wien und die STC-Swiss Town Consult in den Planungs- und Genehmigungsverfahren sowie bei der vertragsrechtlichen Strukturierung des Projekts beraten und vertreten, und nun den erfolgreichen Verkaufsprozess im Rahmen eines Bieterverfahrens betreut, heißt es weiter.

„Gestern Abend wurde ein ordnerdickes Vertragswerk unterschrieben. Wir freuen uns, dass der Deal perfekt im Zeitplan über die Bühne gehen konnte, und das einmalige Projekt nun in der Hand eines starken Konsortiums Realität wird“, so Oberlechner.

Link: Wolf Theiss

 

    Weitere Meldungen:

  1. Vermieter-Guide: Von der Mietersuche bis zum Exit
  2. Aequita kauft Sparte von Saint-Gobain, Wolf Theiss hilft
  3. Joint Venture von ZETA und Bühler: Die Kanzleien
  4. DIC Asset AG: ESG-Darlehen mit White & Case