09. Sep 2016   Business Personalia

Erste-Risikoexperte Birkner wird Vorstand der Hypo NOE

St. Pölten. Erste Bank-Manager Udo Birkner wird neuer Finanz- und Risikovorstand der Hypo NOE. Peter Harold wurde als Vorstandsvorsitzender wiederbestellt. Die Aufgabenstellung: Gruppe und Landesbank rasch fusionieren.

Der Aufsichtsrat der landeseigenen HYPO NOE Gruppe Bank AG hat vorbehaltlich der Zustimmung der FMA demnach folgende Vorstandsbestellungen beschlossen:

Peter Harold, Vorstandsvorsitzender (CEO) der HYPO NOE Gruppe Bank AG, wurde für eine neuerliche – am 1.1.2017 beginnende – Fünf-Jahres-Periode zum Vorsitzenden des Vorstandes bestellt. Der 56-jährige Niederösterreicher ist bereits seit Mai 2008 in dieser Funktion. Die Wiederbestellung ist ein „wertschätzendes Zeichen für die Arbeit des bisherigen und neuen Generaldirektors“ so Günther Ofner, Vorsitzender des Aufsichtsrates der HYPO NOE Gruppe Bank AG.

Der Dreier-Vorstand

Zudem wurde auch eine Entscheidung für den neuen CFO/CRO gefällt: Udo Birkner war zuletzt als Bereichsleiter Strategisches Risikomanagement der Erste Bank tätig. Er übernimmt ab 1. Jänner 2017 das Mandat von Nikolai de Arnoldi. Bereits mit 15. Juli 2016 wurde Wolfgang Viehauser zum Vertriebsvorstand berufen.

„Gerade in Zeiten der Veränderung bedarf es einer stabilen Führung, welche die Fusion der HYPO NOE Gruppe Bank mit der HYPO NOE Landesbank zügig vorantreibt“, so Ofner.

Link: Hypo NOE

 

    Weitere Meldungen:

  1. Anton Cech leitet künftig zwei Shopping Cities
  2. 20-jähriges Jubiläum beim Verband Financial Planners
  3. Bonds von der Erste Group: Schönherr und Wolf Theiss helfen
  4. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?