09. Sep 2016   Recht

Fresenius Helios kauft 382 Spanien-Standorte, Freshfields hilft

Madrid. Freshfields Bruckhaus Deringer hat Fresenius Helios beim Erwerb von IDC Salud Holding S.L.U. (Quirónsalud), den mit Abstand größten privaten Krankenhausbetreiber Spaniens, für 5,76 Milliarden Euro beraten.

Fresenius Helios erwirbt laut den Angaben 100 Prozent der Anteile an Quirónsalud. Verkäufer sind das Private-Equity-Unternehmen CVC Capital Partners, Víctor Madera und weitere Mitglieder der Geschäftsführung von Quirónsalud.

Kaufobjekt und Team

Mit rund 35.000 Mitarbeitern in 43 Krankenhäusern, 39 ambulanten Gesundheitszentren und rund 300 Einrichtungen für betriebliches Gesundheitsmanagement biete Quirónsalud ein umfassendes medizinisches Leistungsspektrum in der stationären und ambulanten Versorgung. Quirónsalud entstand durch den Zusammenschluss von IDC Salud und Grupo Hospitalario Quirón (GHQ) im Jahr 2014.

Das internationale Freshfields-Team umfasste Javier Monzón, Ben Spiers, Yorck Jetter, Heiner Braun, Thomas Bücker, Sabrina Kulenkamp, Maximilian Platzer, Simon Schwarz, Reka Palla, Lucia Quiroga, Ignacio Borrego, Ana Calvo, Leticia Calbacho (alle Gesellschaftsrecht/M&A), Helmut Bergmann, Thomas Lübbig, Stephan Purps, Arend Liese, Paco Cantos, José Enrique Carrera (alle Kartellrecht), Tobias Teufel, Silvia Paternain, Bosco Montejo, Paloma de Carlos, Pablo Falcón (alle Steuerrecht) sowie Raquel Flórez und Raquel Dominguez (beide Arbeitsrecht).

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  2. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  3. Watson Farley & Williams berät Enercity bei Windpark
  4. Aequita kauft Sparte von Saint-Gobain, Wolf Theiss hilft