12. Sep 2016   Business Personalia Recht

DAS: Neue Chefs für Rechnungswesen, Risikocontrolling

Wien. Mit Matthias Schmautz (38) gibt es einen neuen Leiter des Bereichs Rechnungswesen bei D.A.S. Österreich. Andreas Houska (33) übernimmt die Bereichsleitung des Risikocontrollings. 

Beide verfügen über mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Finanzbereich im In- und Ausland, so der Rechtsschutzversicherer.

Schmautz war zuletzt als stellvertretender Leiter der Konzernrevision der Generali Gruppe Österreich tätig, Houska als Berater für Finanz- und Versicherungsdienstleister in Zürich.

Die Zuständigkeiten

Matthias Schmautz werde als Leiter Rechnungswesen schwerpunktmäßig die Themen Finanzbuchhaltung, Vermögensverwaltung, Cash Management sowie das Finanzcontrolling verantworten. Er folgt auf Pedro Schwarz, der mit April in den Vorstand aufgerückt ist. Schmautz ist promovierter Betriebswirt, „Certified IFRS Accountant“ und Financial Risk Manager (FRM) sowie Autor internationaler Fachpublikationen im Finanzbereich.

Andreas Houska bringe umfassende Erfahrung als Aktuar und Risikomanager ein, die er sich unter anderem, bei der Bawag PSK Versicherung, der Generali Personenversicherung in Zürich und zuletzt als Unternehmensberater in der Finanzdienstleistung aneignen konnte. Der studierte Finanz- und Versicherungsmathematiker ist Aktuar der österreichischen versicherungsmathematischen Interessenvertretung.

Als Inhaber der beiden Governance Funktionen „Risikomanagement“ und „Versicherungsmathematische Funktion“ ist er verantwortlich für das Risikomanagement der D.A.S sowie für Themen rund um das neue europäische Versicherungsaufsichtssystem Solvency II.

Link: DAS

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Zwei neue Chefinnen für Amrop in Österreich
  3. „Wise Women of WU“ als Karriere-Boost für Frauen
  4. Quality Austria richtet Kursprogramm 2023 neu aus