13. Sep 2016   Business

LinkedIn rückt Xing näher auf die Pelle

München. LinkedIn, Social Media-Plattform für Geschäftliches, hat in München neue Geschäftsräume bezogen. Das Team, das die Region Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) betreut, besteht derzeit aus 40 Personen. Update: Aktuelle Nutzerzahlen von Xing.

Künftig sei doppelt soviel Platz, so LinkedIn. Die räumliche Vergrößerung (neuer Standort ist die Sendlinger Straße) gehe einher mit dem Mitgliederwachstum von LinkedIn, das dem Unternehmen mittlerweile acht Millionen Mitglieder in DACH beschert habe. „Seitdem wir 2011 unser Büro eröffnet haben, wachsen wir im deutschsprachigen Markt konstant in Hinblick auf Kunden, Mitglieder und Angestellte. Daher haben wir jetzt eine größere und permanentere Lösung für unsere Arbeitsräume gebraucht“, so Barbara Wittmann, Leiterin des Bereichs Rekrutierungslösungen und Mitglied der Geschäftsleitung in DACH.

Das Wettrennen

Im April 2016 hat LinkedIn acht Millionen Mitglieder in der DACH-Region gemeldet, weltweit sind es mehr als 450 Millionen Menschen. Laut den Angaben setzen 29 der 30 deutschen DAX-Unternehmen auf Rekrutierungs-, Marketing- oder Vertriebslösungen von LinkedIn.

Der größte Konkurrent ist das in Deutschland gegründete Business-Netzwerk Xing, das im deutschsprachigen Raum insgesamt 9,6 Millionen Mitglieder aufweist. Update: Mit Ende des 1. Halbjahres hatte Xing im deutschsprachigen Raum laut eigenen Angaben 10,5 Millionen Mitglieder. Über alle Plattformen hinweg verzeichnete man per Ende Juni 11,1 Millionen Nutzer.

In Österreich haben zu Jahresanfang laut Marktforscher Spectra rund halb so viele Menschen LinkedIn genutzt wie Xing – doch werde der Abstand kleiner.

Link: LinkedIn

Link: Xing

 

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Zwei neue Chefinnen für Amrop in Österreich
  3. „Wise Women of WU“ als Karriere-Boost für Frauen
  4. Quality Austria richtet Kursprogramm 2023 neu aus