30. Sep 2016   Bildung & Uni Recht

Jahrbuch Agrarrecht neu im NWV Verlag

Wien. Das neue „Jahrbuch Agrarrecht“ (NWV) soll die Rechtsentwicklung des Jahres 2015 in den Bereichen Land- und Forstwirtschaft, Ernährungswirtschaft und ländlicher Raum auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene (Bund und Länder) nachzeichnen. Es geht um Bodenverbrauch u.a.

Der Band enthalte einen Überblick über die Rechtsetzung und Rechtsprechung sowie aktuelle Literaturhinweise und einschlägige Buchbesprechungen.

Ein Schwerpunkt ist dem Problem „Bodenverbrauch“ und rechtlichen Strategien zu seiner Eindämmung gewidmet. In diesem Zusammenhang werden auch die Rahmenbedingungen für die Verwertung gewerblich und industriell vorgenutzter Brachflächen in Österreich dargestellt.

Weitere Themen sind laut den Angaben u.a.:

  • WTO-Kompatibilität von EU-Agrardirektzahlungen
  • Forstwirtschaft im Spannungsfeld des Naturschutzrechts
  • Fahrerqualifizierungsnachweis für LKW-Fahrten im Bereich der Land- und Forstwirtschaft
  • Rechtsträger AGES: Amt, Unternehmen und Forschungseinrichtung

Link: NWV

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen
  2. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  3. Der Einzelabschluss im Fokus 
  4. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas