30. Sep 2016   Personalia Recht

Taylor Wessing CEE setzt auf Tax Practice Group

Wien. Taylor Wessing CEE – die frühere Kanzlei enwc – holt Michaela Petritz-Klar (39) von Schönherr als Partnerin an Bord. Sie wird Head der neu etablierten „CEE Practice Group Tax“, mit der man den internationalen Aufbau von Taylor Wessing nachvollzieht. 

Petritz-Klar war neben Schönherr u.a. auch bei Freshfields und Wolf Theiss im Steuerrecht tätig; ihre Tätigkeitsschwerpunkte umfassen neben der steuerlichen Begleitung von M&A-Transaktionen die internationale Konzernsteuerplanung, die Optimierung von Finanzprodukten und Fondsstrukturen wie auch die steuerliche Begleitung von Finanzierungsprojekten sowie Kapitalmarkt- und Immobilientransaktionen, so die Kanzlei.

Auch in der Beratung von „High Net Worth Individuals“ verfüge Petritz-Klar über umfangreiches Know-how. Petritz: „Ich freue mich sehr darauf, nach meiner jahrelangen Tätigkeit im Steuerrecht und der Leitung eines Teams in Österreich nun erstmals ein internationales Team aufbauen und leiten zu dürfen.“

Ein Trend der Zeit

“Mit jenen Taylor Wessing Juristen, die in CEE bereits in der Vergangenheit Beratung im Steuerrecht angeboten haben, und dem Eintritt einer ausgewiesenen Steuerrechts-Expertin in Wien sind wir nun sehr gut aufgestellt, um eine CEE-weite Practice Group Tax mit Michaela Petritz-Klar als Head zu implementieren. Wir planen zudem, das Tax-Team schon in naher Zukunft zu vergrößern“, so Taylor Wessing CEE Managing Partner Raimund Cancola.

Neben der steuerrechtlichen Begleitung von M&A-Transaktionen werde immer mehr auch die laufende steuerliche Beratung von Klienten gewünscht. Auch Bereiche wie das Finanzstrafrecht und die Vertretung in abgaberechtlichen Verfahren gewinnen zunehmend an Bedeutung, heißt es. Und schließlich hat Taylor Wessing international bereits seit längerem eine Tax-Einheit.

Link: Taylor Wessing

 

    Weitere Meldungen:

  1. Offshore-Investment von Keppel mit Hengeler Mueller
  2. Infineon kauft KI-Startup mit Gleiss Lutz
  3. Personaldienstleister: Topp verkauft Runtime mit Taylor Wessing
  4. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“