06. Okt 2016   Business

RHI fusioniert mit Magnesita und verlegt Zentrale

Wien. Der österreichische Inustriekonzern RHI und die Kernaktionäre des brasilianischen Konkurrenten Magnesita haben den Beschluss zur Zusammenlegung gefasst.

Das neue Unternehmen werde weltweit führend sein und RHI Magnesita heißen. Die Zentrale wird in den Niederlanden stehen, die Börsenotiz in London sein.

Beide Unternehmen sind auf Feuerfestprodukte für die Schwerindustrie spezialisiert. RHI hat seine Wurzeln in der Steiermark, betreibt aber heute weltweit 30 Standorte und ist in 180 Ländern am Markt präsent.

Link: RHI

 

    Weitere Meldungen:

  1. Greystar kauft D90 Tower in Wien mit CMS
  2. Handbuch aktualisiert: Steuerrecht von Abgaben bis Zinsen
  3. LHI kauft das Quartier Lassalle mit EHL, Dorda und TPA
  4. Wolf Theiss berät Hartree Partners bei BioSNG-Projekt