10. Okt 2016   Recht

DLA Piper berät Adler erneut bei conwert

Christoph Mager ©DLA Piper
Christoph Mager ©DLA Piper

Wien. Die globale Anwaltskanzlei DLA Piper hat Adler Real Estate bei der Aufstockung ihrer Beteiligung durch den Erwerb von weiteren 5 Mio. Aktien an dem Wiener Immobilienkonzern conwert beraten.

Adler konnte demnach auf diesem Weg ihre Beteiligung an conwert auf über 25% erhöhen. Verkäufer der Aktien war der langjährige conwert Investor Petrus Advisers.

Die Transaktion

Adler hatte sich den Beteiligungserwerb bereits seit mehreren Monaten durch den Abschluss eines Call Option Agreements, datierend aus dem Frühsommer dieses Jahres, gesichert. „Wir freuen uns, unserer Mandantin bei der strategisch bedeutsamen Aufstockung ihrer Beteiligung an der conwert beraten zu haben“, so Christoph Mager, Leiter der Corporate und M&A Gruppe bei DLA Piper.

  • Neben Mager waren die Partner Elisabeth Stichmann und Christian Temmel (beide Corporate) tätig. Sie wurden unterstützt von Florian Schuhmacher (Merger Control), Martina Peric, Christian Knauder (beide Corporate) sowie Florian Schimmer (Tax).
  • Die in-house Beratung bei Adler erfolgte durch Florian Sitta (Leiter Recht).
  • In Deutschland wurde Adler von Norton Rose Fulbright beraten.
  • Für Petrus Advisers war Dorda Brugger Jordis tätig.

Die Adler Real Estate AG ist ein an der Frankfurter Börse im SDAX notiertes Immobilienunternehmen. Im Mittelpunkt der Aktivitäten stehen der Ankauf und die Bewirtschaftung von Wohnimmobilien in Deutschland.

Die 2001 gegründete conwert Immobilien Invest SE zählt mit einem Portfolio von rund 25.000 Wohnungen zu den größten Immobilienkonzernen im deutschsprachigen Raum.

Link: DLA Piper

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H