Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Personalia, Recht, Steuer

Thomas Neumann wird neuer Vizechef der SVA

Thomas Neumann ©Eisenberger / SVA
Thomas Neumann ©Eisenberger / SVA

Wien. Thomas Neumann ist ab 1. November 2016 neuer Generaldirektor-Stv. der Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA). In seine Zuständigkeit fallen Kundenmanagement, Prävention und Recht.

In der Vorstandssitzung vom 4. 10. 2016 wurde der neue ständige Stellvertreter von Generaldirektor Hans Aubauer mit einstimmigem Beschluss bestellt, teilt die SVA mit.

Neumann hatte die Funktion bereits interimistisch übernommen, heißt es weiter. Er leitet den Geschäftsbereich Kundenmanagement und Prävention mit den Bereichen Versicherungs-, Gesundheits- und PensionsService, Internationale Sozialversicherung sowie alle Rechts- und PR-Angelegenheiten. In seiner Funktion unterliege er wie bisher einer direkten Vorstandsverantwortung.

Die Themen der nächsten Jahre

Ein Schwerpunkt für die nächsten Jahre sei für die SVA die Weiterentwicklung der Gesundheitsversicherung im Bereich der Gesundheitsvorsorge und Prävention, um den Versicherten mehr gesunde Lebensjahre zu ermöglichen. Weiterhin werde sich die SVA als Pionier und Vorbild in der Sozialversicherung positionieren. „Jeder, der an Gesundheit und Leistungskraft gewinnt, ist zugleich ein Gewinn für die Gemeinschaft der SVA Versicherten“, so Neumann.

Die SVA betreut derzeit als Gesundheitsversicherung rund 792.000 Kunden. Als gesetzliche Pensionsversicherung ist die SVA für 427.000 Versicherte zuständig.

Link: SVA

 

Weitere Meldungen:

  1. Wind-Unternehmer Waldner wird Photovoltaic Austria-Vorstand
  2. Agrana holt Stephan Meeder für Revision in den Vorstand
  3. Vier neue Berufskrankheiten kommen, eine wird gestrichen
  4. 24 weibliche Vorstände in Österreichs größten Unternehmen