14. Okt 2016   Recht

Wolf Theiss berät Total bei Verkauf von Atotech

Michael Lind Credit Wolf Theiss
Michael Lind ©Wolf Theiss

Wien. Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss berät den französischen Energiekonzern Total beim Verkauf seiner im Bereich Spezialchemie tätigen Tochtergesellschaft Atotech, was Österreich und CEE-Länder betrifft. 

Total SA hat sich dazu entschlossen, das Angebot der US-Private Equity-Gesellschaft The Carlyle Group anzunehmen und erhält dafür 3,2 Milliarden Euro, so die Kanzlei.

Wolf Theiss berate Total SA in diesem Verkaufsprozess zu Fragen des österreichischen, polnischen, tschechischen, slowakischen und slowenischen Rechts. Jones Day war als Lead Counsel für Total tätig.

Die Beratungsteams

Das Beratungsteam von Wolf Theiss wurde von Michael Lind (Partner, Corporate / M&A) geleitet. Weitere Mitglieder des Wolf Theiss Transaktionsteams:

  • Österreich: Matthias Unterrieder (Partner, Arbeitsrecht), Karl Koller (Partner, Real Estate), Roland Marko (Partner, IP/IT), Wolfram Schachinger (Senior Associate, Öffentliches Recht), Paulina Pomorski (Consultant, IP/IT) sowie die Associates Markus Reinfeld (Corporate / M&A), Sandra Spitzer (Öffentliches Recht), Julia Morscher (Arbeitsrecht) und Elias Pressler (Real Estate).
  • Polen: Loredana Allegranza (Counsel), Agnieszka Nowak-Błaszczak (Senior Associate), Joanna Wajdzik (Associate), Emilia Binder (Associate), Monika Gaczkowska (Associate) und Jedrzej Kniaźnikiewicz (Associate).
  • Slowakei: Ľuboš Frolkovič (Partner), Katarína Bieliková (Senior Associate), Zuzana Nikodémová (Senior Associate), Peter J. Heriban (Associate), Radana Bernátová (Associate) und Jozef Virčík (Associate).
  • Slowenien: Klara Miletič (Partnerin), Teja Balažic (Senior Associate), Anže Pavšek (Associate), Neja Nastran (Associate) und Žiga Dolhar (Associate).
  • Tschechische Republik: Jan Myška (Partner), Pavel Srb (Senior Associate), Lenka Kučerová (Associate), Katerina Kulhankova (Associate), Hana Ricankova (Associate) und David Simek (Associate).

Das Unternehmen

Atotech B.V. ist laut den Angaben einer der weltweit führenden Anbieter von Metall- und Oberflächenveredelungstechnologien und besteht aus zwei Geschäftsbereichen: Elektronik (Leiterplatten, Halbleiter) und allgemeiner Metallveredelung (für End-to-End-Sektoren wie Automobilsektor, Bauwesen, Möbelsektor u.s.w.). Atotech hat rund 4.000 Mitarbeiter weltweit.

Link: Jones Day

Link: Wolf Theiss

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H