24. Okt 2016   Recht Veranstaltung

Brexit: Brauchen Briten österreichische Staatsbürgerschaft?

Wien. Lumsden & Partners lud mit der Diplomatischen Akademie zu einem Expertenabend zum Thema „Wie werde ich österreichischer Staatsbürger“?

Laut den Angaben waren am 11. Oktober 2016 rund 100 internationale Gäste aus Wirtschaft und internationalen Organisationen dabei. Rechtsanwalt Robin Lumsden, Kanzleigründer, selbst Generalkonsul von Jamaica und u.a. auf österreichisches Staatsbürgerschaftsrecht spezialisiert, war bemüht mit einer Vielzahl an Mythen aufzuräumen, die es im Zusammenhang mit der Erlangung der österreichischen Staatsbürgerschaft gebe.

„Gerade aus unserer Beratung ausländischer Investoren in Österreich sind uns die Fragen im Zusammenhang mit Aufenthaltstiteln bestens bekannt. Auch der heutige Abend hat gezeigt, dass das Thema für viele internationale Kolleginnen und Kollegen aus der Wirtschaft hohe Relevanz hat,“ so Lumsden.

Mehr Staatsbürgerschaftsanträge dank Brexit?

Vor allem im Hinblick auf den bevorstehenden Brexit scheinen auch viele britische Mitbürger nach vielen Jahren in Österreich plötzlich die Beantragung der österreichischen Staatsbürgerschaft anzudenken.

„Gerade ein langer Aufenthalt über 20, 30 Jahre kann aber teilweise sogar hinderlich sein, wenn es darum geht, alle Voraussetzungen zu erfüllen. Im Grunde muss man sich wirklich jeden Einzelfall im Detail ansehen“, meint Lumsden.

Link: Lumsden & Partners

 

    Weitere Meldungen:

  1. Hochschul-Pakt: 14 Mio. Euro EU-Förderung für Uni Graz
  2. Ein früher Blick auf die KI-Verordnung der EU
  3. Neue EU-Verordnung: Was sich für Crowdinvestoren ändert
  4. 53.000 Unterschriften für strengeres EU-Waldschutzgesetz