Manageers Conference am 8. und 9. November 2016

Wien. Bei der „Manageers Conference 2016“ beantworten CEOs & Arbeitgeber Fragen der Young Professionals – und zwar vor allem eine: „Wie mache ich Karriere?“ Dafür heißt es erst einmal zahlen.

Mehr als 500 junge „High-Potentials“, CEOs und Manager werden zur Manageers Conference am 8. und 9. November 2016 in der Wirtschaftskammer Österreich erwartet, so die Veranstalter.

An den zwei Konferenztagen präsentieren mehr als 40 Executives ihre Best-Practices für eine erfolgreiche Karriere, sowohl in Management- als auch in Spezialisten-Positionen. Neben Tipps und Tricks für die eigene Karriere geben die Speaker den Konferenzteilnehmern Einblicke in die Alltäglichkeiten eines Jobs im Management.

Die Teilnehmerliste

Zu den Speakern der Konferenz zählen unter anderem: Andrea Schmoranzer-Jerabek, (General Manager von L’Oréal Luxe), Michael Zettel (Country Managing Partner von Accenture Österreich), Jan Honsel (Country Manager DACH von Pinterest), Margareta Holz (Partner bei Deloitte), Andreas Weinberger (General Manager von Uber Austria), Gerhard Zeiner (COO von SAP Österreich), Roel Annega (Vice President Marketing bei Coca-Cola) und Philipp Kinsky (Partner der Herbst Kinsky Rechtsanwälte).

Auch Nuriel Molcho (Geschäftsführer von NENI), Jutta Perfahl-Strilka (Director Sales New Business DACH bei Xing), Elizabeth Hull (Human Capital Leader bei PwC Österreich), Eugen Prosquill (CEO bei WARDA Network), Daniel Harari (Co-Founder von Emarsys), Alexandra Izdebska, (Marketingleiterin der TIAN-Gruppe), Wolfgang Deutschmann (CEO der Deutschmann Holding) und  Jiří Šiklar (CEO bei Meltwater Österreich) sind präsent.

Unter den Workshop-Leitern sind u.a. Jan Trionow, CEO bei Hutchinson Drei Austria und Konstantin Jakabb, Managing Director, VIRTUE Austria. Darüber hinaus finden auf der Konferenz Live-Job-Interviews mit Recruitern von XING, Deloitte, Runtastic und ÖBB statt.

„Das Thema Karriere hat viele Facetten, die wir bei der Manageers Conference für Young Professionals, begabte Studenten und Arbeitgeber aus praktischer Management-Perspektive beleuchten“, so Benjamin Ruschin, Initiator der Konferenz. Diese ist übrigens kostenpflichtig: 39 Euro für Studierende, 69 Euro für Berufstätige.

 

 

    Weitere Meldungen:

  1. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung
  2. Gunnar Pickl neuer Partner bei Dorda
  3. Neuer Ratgeber: Managen im Digital-Zeitalter
  4. TU Wien: „In Umbrüchen und Krisen die Chance suchen“