03. Nov 2016   Recht Tipps

Aufklärung zu Hasspostings und mehr auf help.gv.at

Wien. Was sind Hasspostings, was sonstige strafbare Postings? Österreichs staatliches Infoportal help.gv.at klärt dazu aktuell auf. 

Hasspostings sind aggressive, provozierende Postings im Internet. Oft erfüllen sie einen Straftatbestand und sind somit gerichtlich strafbar, heißt es dazu. Dabei macht es keinen grundsätzlichen Unterschied, ob ein solches Delikt sozusagen „in der realen Welt“ oder im Internet – z.B. in einem Online-Forum oder auf Facebook – begangen wurde.

Konkrete Tatbestände können u.a. sein:

  • Verhetzung
  • Nationalsozialistische und rassistische Inhalte
  • Cyber-Mobbing
  • Üble Nachrede
  • Ehrenbeleidigung
  • Verleumdung
  • Kreditschädigung

Auch Maßnahmen gegen Belästigung im Internet werden von help.gv.at unter die Lupe genommen. Eine Initiative gegen strafbare Online-Postings und für ein sicheres Web ist saferinternet.at, wo aktuell u.a. über betrügerische Kettenbriefe auf WhatsApp aufgeklärt wird.

Link: help.gv.at

Link: saferinternet.at

 

    Weitere Meldungen:

  1. Wenn Mensch & Maschine arbeiten: Neuer Kongress
  2. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  3. Grünes Geld für TeamViewer mit Freshfields
  4. JDC Group holt Großmakler Ecclesia an Bord