03. Nov 2016   Personalia Recht

Katharina Brückner nun Anwältin bei Baker & McKenzie

Katharina Brückner ©Baker McKenzie
Katharina Brückner ©Baker McKenzie

Wien. Katharina Brückner (29) ist nun Anwältin bei Baker & McKenzie in Wien: Die Ex-Freshfields-Mitarbeiterin ist auf Schiedsverfahren und Zivilprozesse in den Bereichen Gesellschaftsrecht, Banking & Finance sowie Antitrust spezialisiert.

Mag. Katharina Brückner, LL.M. studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Nach ihrer Tätigkeit als Assistentin am Institut für Zivilrecht wechselte sie zur Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer in Wien.

Der Werdegang

Vor ihrem Einstieg bei Baker & McKenzie im Jahr 2015 absolvierte Brückner ein Masterstudium an der London School of Economics and Political Science (LSE), das sie mit Auszeichnung abschloss, heißt es weiter. Die gebürtige Wienerin verfüge über eine breite Expertise in der Führung streitiger Verfahren wie auch in nationalen und internationalen Schiedsgerichtsfällen. Mit ihrer Eintragung bei der Rechtsanwaltskammer Wien unterstützt Brückner Baker & McKenzie ab jetzt als Rechtsanwältin im Bereich Dispute Resolution.

Das Statement

„Wir freuen uns, mit dieser jungen, talentierten Anwältin den strategischen Ausbau unserer Praxisgruppe weiter voranzutreiben. Unser Team für Commercial und Investment Arbitration gehört bereits jetzt zu den größten und leistungsstärksten Schiedspraxen in Österreich“, so Managing-Partner Alexander Petsche.

Link: Baker & McKenzie

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  4. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells