04. Nov 2016   Jobs Recht

Bundesverwaltungsgericht holt 120 neue Mitarbeiter

Wien. Am Bundesverwaltungsgericht (BVwG) kommt es derzeit sowie in einer zweiten Runde im Frühjahr 2017 zu einer kräftigen Personalaufstockung: Es werden jeweils 60 Planstellen (davon je 20 RichterInnen) neu eingerichtet.

Im Laufe des Herbstes 2016 werden neben den 20 RichterInnen, welche ihren Dienst am 1. Oktober 2016 angetreten haben, u.a. juristische Mitarbeiter, Referenten, Sachbearbeiter sowie Schreibkräfte (insgesamt 40 Planstellen) aufgenommen, teilt das BVwG mit.

Verstärkung um den Jahreswechsel

  • Der Dienstantritt der 20 weiteren Richter erfolge mit 1. Jänner 2017. Daneben wird ab Frühjahr 2017 auch das nicht-richterliche Personal um weitere 40 Planstellen aufgestockt.
  • Das Auswahlverfahren für die neuen Richter ist abgeschlossen, die Dekretverleihungen haben bereits stattgefunden.
  • Die nächste Runde an Stellenausschreibungen wird auf der BWwG-Website (Rubrik Jobs) abrufbar sein. Aktuell sind dort u.a. mehrere juristische Planstellen ausgeschrieben.

Link: Bundesverwaltungsgericht (BVwG)

 

    Weitere Meldungen:

  1. Klimaschutz-Kläger rufen die Höchstgerichte an
  2. Oberlandesgericht Linz hat neuen Präsidenten
  3. Nach Posten-Chats: OGH-Vizepräsidentin leitet nicht mehr
  4. Keine Zinsen während Corona-Kreditstundung, so OGH