08. Nov 2016   Recht

Schuh-Riese CCC hat bald 72 Shops in der Region: Die Berater

Gerald Zimmermann ©CCC Austria
Gerald Zimmermann ©CCC Austria

Graz. Europas größter Schuhhersteller CCC zieht in Österreich eine neue Filial-Eröffnungswelle durch: Bis Jahresende hat man 72 Filialen in der Region, 2017 sollen weitere 10 dazukommen. Beraten wird man von Lothar Wiltschek und weiteren Wirtschaftsanwälten.

Die in Polen gegründete CCC sieht sich als der größte Schuherzeuger in Europa und der am schnellste wachsende Schuhmode-Anbieter; bereits seit dem Jahr 2014 sei man auch größter Anbieter in den CEE-Ländern. Ende Juni 2016 betrieb CCC, deren Aktien an der Warschauer Börse notiert sind, 809 Geschäfte in 16 Ländern, davon 71 Franchise-Stores.

In Österreich ist Gerald Zimmermann als General Manager der in Graz ansässigen CCC Austria für die Expansion zuständig: Von Graz aus werden auch die slowenischen und kroatischen CCC-Tochtergesellschaften geführt.

Derzeit kommen gerade vier neue Filialen in Österreich, eine in Slowenien und zwei in Kroatien dazu, so Zimmermann. Zu Jahresende werde es in der CCC Austria-Region 72 CCC Familien-Schuhfachgeschäfte geben, und zwar 39 in Österreich, 22 in Kroatien und elf in Slowenien. Damit habe CCC nur dreieinhalb Jahre nach Markteintritt eine hervorragende Marktstellung erlangt und fühlt sich im eigenen Konzept (Eigenmarken, Betonung auf der Filiale statt dem Online-Handel) bestätigt. 2017 sollen mindestens zehn weitere Filialen allein in Österreich dazukommen.

Die Strategie

„Nachdem wir erst Ende September/Anfang Oktober innerhalb von zwei Wochen nicht nur unseren Flagship Store mit 2.500 m² Quadratmetern auf der Wiener Mariahilfer Straße eröffnet und einen ehemaligen Zielpunkt-Standort in Bruck an der Leitha in ein CCC Familien-Schuhfachgeschäft umgebaut haben, sowie neue Filialen im Hatric in Hartberg, in der LugnerCity in Wien und im ELI in Liezen neu in Betrieb gegangen sind, haben wir gerade einmal zwei Wochen ‚Pause‘ gemacht“, so Zimmermann.

Im Oktober habe auch die Konzern-Holding CCC S.A. eine glänzende Performance hingelegt und den Umsatz um 47,2 Prozent gesteigert. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres, das zeitweise vom Wetter schwer beeinträchtigt gewesen ist, betrug das Umsatzwachstum laut den Angaben dennoch 35,1 Prozent.

Die Berater

CCC Austria wird bei der Expansion in  Wettbewerbsfragen von Rechtsanwalt Lothar Wiltschek (Kanzlei Wiltschek, Wien) beraten. Zu Personalthemen ist Wirtschaftskanzlei bpv Hügel behilflich, bei Mietvertragsthemen Rechtsanwalt Martin Koroschetz (Koroschetz-Lang-Herzer Rechtsanwälte aus Wien).

Link: CCC Austria

Link: bpv Hügel

Link: Lothar Wiltschek

Link: Koroschetz-Lang-Herzer

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  3. „Genormte grüne Gebäude sind Wettbewerbsvorteil“
  4. Vermieter-Guide: Von der Mietersuche bis zum Exit