14. Nov 2016   Personalia Recht

Barbara Just nun Anwältin am Banking-Desk von Dorda

Wien. Bankrechtsspezialistin Barbara Just (36) ist nun Anwältin bei Dorda Brugger Jordis.

Just ist Expertin für Bank- und Kapitalmarktrecht, insbesondere Bank- und Wertpapieraufsichtsrecht sowie Compliance, so die Kanzlei weiter. Sie betreue in diesen Bereichen vor allem Kreditinstitute, Wertpapierfirmen, Investmentfonds und Alternative Investmentfonds Manager.

Die Laufbahn

Mag. Barbara Just, geb. Cervenka, studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Mag. iur. 2005). Sie ist Autorin mehrerer Fachpublikationen in den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht, und Co-Autorin eines demnächst erscheinenden Praxishandbuchs zur MiFID II.

Barbara Just ©Wilke / Dorda Brugger Jordis
Barbara Just ©Wilke / Dorda Brugger Jordis

Vor ihrer Tätigkeit bei Dorda sammelte sie u.a. berufliche Auslandserfahrung in Madrid (als Mitarbeiterin des Österreichischen Historischen Instituts) sowie in Latein- und Südamerika (als Beraterin der Public Sector Group der Weltbank in Washington). Seit 27. 9. 2016 ist sie als Anwältin in Österreich zugelassen.

Das Statement

„Ich schätze Barbara Just als talentierte und sehr engagierte Juristin, die auch in komplizierten Fällen nie den Überblick verliert“, sagt Andreas Zahradnik, Partner und Leiter des Banking Desk bei Dorda: „Es freut uns alle sehr, dass sie unser Team auch nach ihrer Angelobung zur Rechtsanwältin weiter unterstützt.“

Link: Dorda Brugger Jordis

 

    Weitere Meldungen:

  1. Krypto-Crash macht Kluft zwischen Fans und Gegnern tiefer
  2. EY Law, Dorda, EY und KPMG beraten bei Eversign-Verkauf
  3. Grüner Wealthcore-Fonds kauft in Österreich: Die Berater
  4. Freshfields und Hogan Lovells helfen bei Glasfaser-Ausbau