Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Recht, Veranstaltung

BIG übergibt Justizzentrum Eisenstadt als Landes-Rekordbau

Eisenstadt. Das neue Justizzentrum Eisenstadt ist nach sechsjährigen Umbau- und Sanierungsarbeiten nun eröffnet.

Zur feierlichen Eröffnung kamen Justizminister Wolfgang Brandstetter, Landeshauptmann Hans Niessl, Landeshauptmann-Stv. Johann Tschürtz, Bürgermeister Thomas Steiner und der Präsident des Oberlandesgerichts Wien, Gerhard Jelinek.

Hans-Peter Weiss von der BIG Bundesimmobiliengesellschaft übergab mit dem Justizzentrum das bisher größte im Burgenland finalisierte Bauprojekt der BIG an den Präsidenten des Landesgerichtes Eisenstadt, Karl Mitterhöfer sowie die weiteren DienststellenleiterInnen, heißt es weiter.

Das Statement

„Hier in Eisenstadt haben wir bauliche Voraussetzungen für eine Justiz auf der Höhe der Zeit geschaffen. Das Justizzentrum bietet sowohl den Justizbediensteten wie auch den Besucherinnen und Besuchern der Gerichte und der Staatsanwaltschaft ideale Bedingungen“, so Justizminister Brandstetter. Die Justizanstalt habe sich zu einer Vorzeigeanstalt, die den Voraussetzungen für einen modernen und menschenwürdigen Strafvollzug gerecht wird, entwickelt. „Besonders hervorzuheben sind hier die erweiterten Arbeitsmöglichkeiten für die Insassinnen und Insassen als wichtiger Schritt zur Vorbereitung auf das Leben nach der Haft“, so Brandstetter.

Das Justizzentrum Eisenstadt wurde seit Dezember 2010 saniert. Das bestehende Gerichtsgebäude, in welchem das Bezirksgericht, das Landesgericht und die Staatsanwaltschaft Eisenstadt untergebracht sind, wurde um einen Zubau erweitert und barrierefrei erschlossen. Das erweiterte Gebäude biete neben Büros Platz für Archivräume, neue Verhandlungssäle und einem zentralen Haupteingang mit Sicherheitsschleuse.

Der neue Zubau beherbergt neben einer Aufnahme- und Besucherzone diverse Funktionsräume wie Werkstätten, Schulungs- und Sporträume sowie eine Anstaltsküche. Nach Inbetriebnahme können nun bis zu 179 Insassen in der Justizanstalt Eisenstadt untergebracht werden.

Link: Justizministerium

 

Weitere Meldungen:

  1. HES International holt sich 1 Mrd. Euro mit Schönherr Polen
  2. Digitale Dokumentation gegen Rechtsstreitigkeiten im Bauwesen
  3. Gebäudesanierungen: Nach dem Boom kam der Crash
  4. Neues Tool für 360°-Dokumentation von Bauprojekten