21. Nov 2016   Recht

Freshfields berät The Carlyle Group bei Kauf von KAP

Fulda. Freshfields Bruckhaus Deringer hat The Carlyle Group beim Erwerb eines Pakets von 53% an der börsennotierten KAP-Beteiligungs-AG beraten.

Die Kanzlei berät The Carlyle Group auch bei dem nachfolgenden Übernahmeangebot an die Aktionäre der KAP-Beteiligungs-Aktiengesellschaft, heißt es weiter.

Die Transaktion

Nach Abschluss der exklusiven Verhandlungen werde The Carlyle Group im Rahmen der Transaktion zunächst 53 Prozent an der KAP-Beteiligungs-Aktiengesellschaft von der Daun & Cie. Aktiengesellschaft, dem Family Office des Gründers und Vorsitzenden des Aufsichtsrats der KAP, Claas E. Daun, sowie von der SvR Capital GmbH übernehmen. Die Transaktion stehe noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch die zuständigen Kartellbehörden.

Die KAP-Beteiligungs-Aktiengesellschaft ist eine Beteiligungsgesellschaft für den Mittelstand mit Sitz in Fulda (Deutschland). Die Gesellschaft investiert in kleine und mittelgroße Unternehmen, die in das Portfolio passen und unterstütze diese mit Dienstleistungen.

Gegenwärtig zählen zu dem Portfolio 13 Unternehmen in vier Divisionen. Kennzeichnend für das Portfolio seien starke Produktionsbasis, globaler Vertrieb sowie hohe Präsenz in den Endverbraucher-Märkten.

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Europäische Zensus-Daten „dürfen nicht in US-Cloud“
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  4. Kreditplattform auxmoney holt Geld mit Hogan Lovells