22. Nov 2016   Bildung & Uni Finanz

Weiterbildung zu nachhaltiger Geldanlage

Wien. Nachhaltige Finanzprodukte gewinnen an Bedeutung: Ein neuer Kurs von FNG und ÖGUT startet am 15. Dezember 2016.

In zwei E-Learning-Modulen und einer Präsenzveranstaltung bzw. wahlweise einem Webinar sollen die Inhalte eines Kurses zum Thema Nachhaltige Geldanlage vermittelt werden, der am 15. Dezember startet. Die Weiterbildungsmaßnahme, die von vom Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) und der Österreichischen Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) gemeinsam angeboten wird, kostet 425 Euro (mit Webinar) bzw. 600 Euro (mit Präsenzveranstaltung; jeweils ohne Mehrwertsteuer).

Zu den Inhalten zählen unter anderem nachhaltige Anlagestrategien, Performance, Labels und Zertifizierungen sowie Tipps und Vorgehensweisen für das Beratungsgespräch.

Präsenzkurse in Wien und Berlin

Der Kurs ist nach Angaben der Veranstalter vom Financial Planning Standards Board zertifiziert und wird mit zwölf CPD-Punkten (Continuing Professional Development-Credits) bewertet. Die Präsenzveranstaltungen werden in Wien und in Berlin durchgeführt. Die Weiterbildung wird im Rahmen des Programms „Lebenslanges Lernen“ von der Europäischen Kommission unterstützt.

Fakten zur Nachhaltigen Geldanlage in Österreich:

  • Das Gesamtvolumen von Geldanlagen dieser Art erreichte in Österreich im Vorjahr erstmalig den zweistelligen Bereich von 10,7 Milliarden Euro.
  • Der Anteil am österreichischen Gesamtmarkt beträgt damit 6,3 Prozent.
  • Nachhaltige Geldanlagen sollen neben Finanzkennzahlen zudem ökologische, soziale und Governance-bezogene Aspekte berücksichtigen.

Link: Anmeldung zum Kurs

Link: FNG

Link: ÖGUT

(rp)

    Weitere Meldungen:

  1. JDC Group holt Großmakler Ecclesia an Bord
  2. Michael Brönner wird Chef von Mastercard Austria
  3. Yapily kauft finAPI mit Latham & Watkins
  4. Damir Leko wird Geschäftsführer von Concardis Austria