28. Nov 2016   Recht

VKI: Automatische Verlängerung bei Parship unzulässig

Wien. Der VKI punktet vor dem Handelsgericht Wien gegen Online-Partnerbörse Parship. 

Konkret weise Parship (die PE Digital GmbH) nicht ausreichend deutlich auf den Ablauf der Kündigungsfrist und dessen Folgen hin, entschied jetzt das HG Wien. Geklagt hatte der Verein für Konsumenteninformation (VKI) im Auftrag des Sozialministeriums.

E-Mail ist nicht genug

Im VKI freut man sich über das Urteil: „Wer einen grundsätzlich befristeten Vertrag abschließt, rechnet nicht mit einer automatischen Verlängerung. Der gesetzlich geforderte Hinweis darf daher nicht versteckt erfolgen“, so VKI-Spezialistin Laura Ruschitzka. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Link: VKI-Rechtsportal

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Wenn Mensch & Maschine arbeiten: Neuer Kongress
  3. Grünes Geld für TeamViewer mit Freshfields
  4. JDC Group holt Großmakler Ecclesia an Bord