29. Nov 2016   Bildung & Uni Recht

Kommentar zum österreichischen Übernahmegesetz neu

Peter Huber ©Sailer/CMS
Peter Huber ©Sailer/CMS

Wien. CMS Managing Partner Peter Huber hat seinen überarbeiteten Kommentar zum Übernahmegesetz veröffentlicht. Dabei wird u.a. die Tätigkeit von Übernahmekommission und OGH im Detail betrachtet.

Seit der tiefgreifenden Novellierung des Übernahmerechts-Änderungsgesetzes 2006 hat sich die übernahmerechtliche Judikatur wesentlich weiterentwickelt, heißt es dazu: Neu ist vor allem die Rolle des Obersten Gerichtshofs als Rechtsmittelinstanz.

Einen systematischen, aber auch kritischen Überblick über die Entwicklungen im letzten Jahrzehnt biete die Neuauflage des im LexisNexis erschienenen Kommentars zum Übernahmegesetz – herausgegeben von Transaktionsexperten Peter Huber, Managing Partner von CMS in Wien.

Übernahmekommission und OGH

Wichtige Themen dabei sind:

  • Gemeinsames Vorgehen
  • Zurechnung von Beteiligungen
  • Syndikate
  • passive Kontrollerlangung
  • Ausnahmen von der Angebotspflicht
  • Sanierungssachverhalte
  • Mindestangebotspreis
  • Ruhen der Stimmrechte als übernahmerechtliche Sanktion

Zu solchen Kernfragen des materiellen Übernahmerechts – um nur einige zu nennen – entwickelte sich in den letzten Jahren die Entscheidungspraxis der Übernahmekommission und ganz aktuell auch des Obersten Gerichtshofes wesentlich weiter, so die Autoren.

„In der Neuauflage des Kommentars haben das bereits bewährte Autorenteam der Erstauflage und ich die Entscheidungen der letzten Jahre systematisch und kritisch beleuchtet und versucht, praktikable Lösungen für jene Fragestellungen anzubieten, für die noch keine Entscheidungspraxis vorliegt,“ sagt Huber.

Beigetragen haben auch die CMS-Experten Johannes Trenkwalder und Dieter Zandler. Auch Katharina Alscher, Mario Gall und Professor Johannes Zoller sind Teil des Autoren-Teams.

Ein Update in Sachen Übernahmerecht gibt es für alle Interessierten auch beim CMS Business Breakfast am 7. Dezember 2016 (Anmeldung erforderlich). Professor Martin Winner, Vorsitzender der Übernahmekommission, wird Entwicklungslinien der letzten zehn Jahre deutlich machen.

Link. CMS

Link: LexisNexis

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen
  2. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  3. Der Einzelabschluss im Fokus 
  4. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas