15. Dez 2016   Recht

Freshfields berät Anheuser-Busch bei SABMiller-Deal

London. Freshfields berät Bierriese Anheuser-Busch InBev beim Verkauf des ehemaligen SABMiller Osteuropa-Geschäfts an Asahi.

Konkret hat Freshfields Bruckhaus Deringer Anheuser-Busch InBev bei einer Vereinbarung mit Asahi Group Holdings zum Verkauf der bisher von SABMiller gehaltenen Geschäfte in Polen, der Tschechischen Republik, der Slowakei, Ungarn und Rumänien für einen Kaufpreis von 7,3 Milliarden Euro beraten.

Transaktion und Team

Im Zusammenhang mit dem Unternehmenszusammenschluss mit SABMiller, hatte sich AB InBev zur Veräußerung bestimmter Vermögenswerte gegenüber der Europäischen Kommission verpflichtet. Der Verkauf werde voraussichtlich im ersten Halbjahr 2017 abgeschlossen sein.

Freshfields hat AB InBev auch beim Zusammenschluss mit SABMiller und den damit verbundenen Verpflichtungen gegenüber den Wettbewerbsbehörden beraten. Das Freshfields-Team umfasste Bruce Embley, Natascha Doll, Keir MacLennan (alle Gesellschaftsrecht/M&A) sowie Andreas von Bonin und Anneleen Straetemans (beide Kartellrecht).

Link: Freshfields

 

    Weitere Meldungen:

  1. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  2. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H
  3. Aequita kauft Sparte von Saint-Gobain, Wolf Theiss hilft
  4. Joint Venture von ZETA und Bühler: Die Kanzleien