20. Dez 2016   Bildung & Uni Recht

Altersdiskriminierung aus Sicht der Rechtsprofis

Wien. Im neuen Jahrbuch will Verlag NWV die wichtigsten Entwicklungen im Bereich Altersdiskriminierung im Jahre 2015 dokumentieren.

An Beiträgen bzw. Themen sind konkret u.a. enthalten:

  • „Altersdiskriminierung in der Türkei – Rechtslage und Praxis“ (Alpay Hekimler)
  • „Zu alt für den Kredit: Sollten ältere Menschen besser vor Diskriminierung geschützt werden?“ (Donja Noormofidi)
  • Gustav Wachter befasse sich mit den wichtigsten im Jahre 2015 ergangenen Entscheidungen mit Bezug zur Altersdiskriminierung. Als erstes werde die umfangreiche österreichische Rechtsprechung behandelt, dann die Judikatur des EuGH und schließlich werden Entscheidungen aus der Bundesrepublik Deutschland dargestellt.
  • Weiters behandelt Wachter „Die neue Regelung der Vordienstzeitenanrechnung bei den ÖBB“, die einen Versuch darstellt, dem EuGH-Urteil vom 28.1.2015 in der Rs Starjakob Rechnung zu tragen.

Enthalten sind auch eine Bibliografie zu der in Österreich im Jahr 2015 zum Thema Altersdiskriminierung erschienenen Literatur (Jakob Egger) und ein Anhang zur – bei diesem Thema wichtigen – Charta der Grundrechte der EU.

Link: NWV

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen
  2. Wenn Mensch & Maschine arbeiten: Neuer Kongress
  3. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  4. Neues Arbeitsmodell bei 3M: Vor Ort, hybrid oder remote