03. Feb 2017   Recht

Wolf Theiss berät Invesco bei Verkauf von Hotels

Karl Koller ©christianwind.com / Wolf Theiss

Wien. Der weltweite Immobilieninvestor Invesco Real Estate hat ein Hotelportfolio an den Hotelbetreiber Pandox AB verkauft. Wirtschaftskanzlei Wolf Theiss half dabei. 

Als Local Counsel für die internationale Wirtschaftskanzlei Paul Hastings war Wolf Theiss mit der Abwicklung des Verkaufes der NH-Hotels am Flughafen Wien und in Salzburg betraut, heißt es weiter.

Transaktion und Team

Gegenstand der Transaktion im Rahmen eines Share-Deals war die Übertragung von insgesamt sieben Hotels mit 1.744 Zimmern im gehobenen Marktsegment von Invesco an die schwedische Pandox AB. Vier Hotels stehen in Deutschland, zwei in Österreich und eines in den Niederlanden.

Aus dem Wolf Theiss Real-Estate Team waren unter der Führung von Partner Karl Koller Managing Partner Erik Steger und Associate Elias Pressler für die österreichischen Hotelobjekte zuständig. Das Closing der Transaktion fand im Dezember 2016 statt.

Das Statement

„Dieses Projekt setzt ein starkes Zeichen im Sinne unserer Real-Estate Erfahrung und speziell unserer Hotelpraxis. Wir freuen uns, Invesco bereits zum wiederholten Male erfolgreich beraten zu haben und über das anhaltende Interesse von Investoren in diesem Segment“, erklärt Koller. „Wir wertschätzen auch das Vertrauen globaler Player in unser Know-how“.

Link: Wolf Theiss

 

    Weitere Meldungen:

  1. Kontrons IT-Services gehen an Vinci: Die Kanzleien
  2. Grüner Punkt geht an Circular Resources: Die Kanzleien
  3. Commerz Real kauft Immoprojekt VBC4: Die Kanzleien
  4. IFM GIF erhöht Flughafen-Anteil mit Kanzlei E+H