07. Feb 2017   Recht Steuer

APRÄG 2016: Handbuch zur neuen Abschlussprüfung

©Linde

Wien. Profi-Leser für die Abschlussprüfung „neu“ aufrüsten ist Ziel des Praxiskommentars „APRÄG 2016“, nicht zuletzt was internationale Perspektiven betrifft.

Das APRÄG 2016 ist in Kraft und rechtzeitige Vorbereitung auf Abschlussprüfungen nach den neuen Regeln angesagt, heißt es beim Linde Verlag. Erschwert werde ein Überblick dadurch, dass neben dem nationalen Recht die Abschlussprüfungs-VO der EU zu beachten ist, die den Mitgliedstaaten zum Teil umfassende Wahlrechte zugesteht.

Inhalt und Autoren

In dem Praxiskommentar werden die durch das APRÄG 2016 novellierten Gesetze kommentiert, einschließlich der technischen Korrekturen zum RÄG 2014. Verweise schlagen laut Verlag die Brücke zwischen nationalem Recht und der Abschlussprüfungs-VO bzw Abschlussprüfungs-RL.

Zu den Autoren zählen Sonja Bydlinski (Leiterin der Abteilung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht im Justizministerium), Annette Köll (Fachabteilung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht bei PwC Österreich), Aslan Milla (Partner bei PwC) und Eva Reichel (Richterin am Handelsgericht Wien und österreichische Delegierte bei den Verhandlungen zur Abschlussprüfungs-RL und Abschlussprüfungs-VO im EU-Rat).

Link: Linde Verlag

 

    Weitere Meldungen:

  1. Neuer Kommentar zu Liechtensteins Stiftungen
  2. Die Rechtshandbücher zum Hass im Netz
  3. Der Einzelabschluss im Fokus 
  4. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas