14. Feb 2017   Personalia Recht

Neues Jahr bringt Beförderungen bei Schönherr

Beförderungen. Soňa Hekelová hat die Führung des Schönherr-Büros in Bratislava übernommen, Bankenspezialist Gergely Szalóki ist in Ungarn nun Partner, und in Wien ist M&A-Spezialist Maximilian Lang jetzt Counsel.

Maximilian Lang (31) ist mit Beginn des neuen Geschäftsjahres, am 1. Februar 2017, zum Counsel bei Schönherr aufgestiegen. Zuletzt hat er als Teil des Kernteams den japanischen Lackhersteller Kansai Paint beim Erwerb der Helios-Gruppe beraten. Weiters war Lang bei der Beratung von EQT beim Verkauf von Automic Software (Österreich) an das US-Unternehmen CA Technologies, sowie bei der Beratung der O1 Group und Terim beim Verkauf ihrer 26%-Beteiligung an der börsennotierten CA Immobilien Anlagen an Immofinanz tätig.

Er hat Rechtswissenschaften an der Universität Wien studiert und den LL.M.-Titel am Georgetown University Law Center in Washington D.C. erworben.

Die Beförderungen in Bratislava und Budapest

Zusätzlich zur Counsel-Ernennung von Maximilian Lang, stärke Schönherr seine Position in Zentral- und Osteuropa mit drei weiteren Promotionen. Mit Beginn des Geschäftsjahres hat Soňa Hekelová die Führung des Schönherr-Büros in Bratislava übernommen, Bankenrechtsexperte Gergely Szalóki ist in Ungarn zum Partner aufgestiegen. Außerdem wurde die polnische Arbeitsrechtsexpertin Barbara Jóźwik zum Counsel ernannt.

Link: Schönherr

 

    Weitere Meldungen:

  1. Steuerberater Patrick Plansky ist neuer Partner bei EY
  2. Susanne Machanek wird Partnerin bei EY Österreich
  3. Kearney holt Markus Hayek als Partner für Health
  4. Robert Richter wird Partner bei Steuerkanzlei TPA