20. Feb 2017   Business Steuer

EY sucht den Entrepreneur Of The Year 2017 in Österreich

Wien. EY zeichnet heuer zum 12. Mal die wichtigsten Unternehmerpersönlichkeiten Österreichs aus. Falls Sie befürchten, dabei vergessen zu werden: Bewerbungsfrist ist bis zum 28. April 2017.

Die Bewerbungsphase für den mittlerweile in über 60 Ländern vergebenen Unternehmerpreis hat bereits begonnen. Österreichische Unternehmerinnen und Unternehmer können sich in vier Kategorien für die Auszeichnung anstellen:

  • Industrie & Hightech
  • Handel & Konsumgüter
  • Dienstleistungen
  • Start-ups
  • Zusätzlich vergibt EY heuer zum 5. Mal den „Sonderpreis für Generationen“.

Letzterer würdige die Leistungen eines Familienunternehmens in mindestens dritter Generation, das in besonderer Weise für Nachhaltigkeit, Werteorientierung und gesellschaftliche Verantwortung stehe. Im Vorjahr ging die Auszeichnung an die Anton Paar GmbH aus der Steiermark.

Die Auszeichnung

Dieter Waldmann, verantwortlicher Executive Director für den EY Entrepreneur Of The Year in Österreich: „Mit dem Entrepreneur Of The Year wollen wir einen Beitrag leisten, das Unternehmertum in Österreich zu stärken und junge Menschen durch positive Vorbilder zur Unternehmensgründung motivieren.“

Die Sieger werden bei einer feierlichen Gala am 19. Oktober 2017 in der Wiener Hofburg gekürt. Ausgewählt werden die Finalisten und Gewinner durch eine Jury:

  • Univ.-Prof. Nikolaus Franke, Institutsvorstand am Institut für Entrepreneurship und Innovation an der Wirtschaftsuniversität Wien
  • Wolfgang Hesoun, Präsident Industriellenvereinigung Wien, Vorstandsvorsitzender Siemens AG Österreich
  • Gerald Kiska, Eigentümer Kiska GmbH
  • Meinhard Platzer, Co-CEO LGT Bank Österreich
  • Waltraud Schinko-Neuroth, Eigentümerin Neuroth AG

Vielleicht in die nächste Liga

Aus den Siegern der jeweiligen Kategorien wählt die Fachjury außerdem den Vertreter Österreichs bei der Wahl zum EY World Entrepreneur Of The Year in Monte Carlo.

Zu diesem globalen Wettbewerb treffen sich Sieger der nationalen Bewerbe aus über 60 Ländern. Bei der diesjährigen Verleihung, die von 8. bis 11. Juni 2017 stattfindet, gehen Andreas und Martin Prinz von Croma-Pharma für Österreich ins Rennen.

Link: EY

 

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Die meisten Skandal-CEOs sind nur ein bisschen verrückt
  3. Zwei neue Chefinnen für Amrop in Österreich
  4. „Wise Women of WU“ als Karriere-Boost für Frauen