28. Feb 2017   Personalia Recht

Strafrechtlerin Paulitsch startet die eigene Kanzlei

Wien. Rechtsanwältin Heidemarie Paulitsch (37) gründet ihre eigene Kanzlei für Strafrecht.

Heidemarie Paulitsch ist Absolventin der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz (Mag. iur. und Doc. iur.) und hat 2001 im College of Law in den USA an der Universität Oklahoma studiert. Sie ist seit 2009 als Anwältin in Österreich zugelassen.

Die neue Lage

„Unternehmen und Manager sind heute mehr denn je im Fokus der Staatsanwaltschaft. Haftungen können die Existenz kosten. Um das zu vermeiden, ist eine effiziente strafrechtliche Beratung unerlässlich“, so die Kanzleigründerin, die ihre Strafrechtskarriere bei Soyer und Partner und Wolf Theiss Rechtsanwälte begann und 2010 bei Schönherr Rechtsanwälte die Praxisgruppe „Compliance und White Collar Crime“ aufbaute.

Heidemarie Paulitsch ©Paulitsch

Die gebürtige Kärntnerin aus dem Lavanttal wurde im Legal Directory Chambers auch mit der Platzierung „Tier 1“ in der Kategorie „White-Collar Crime“ ausgezeichnet. Sie ist Autorin und Co-Autorin zahlreicher Fachpublikationen, darunter der Praxisleitfaden Compliance, erschienen bei LexisNexis; außerdem Mitglied der Arbeitsgruppe Whistleblowing von Transparency International – Austrian Chapter, des Österreichischen Compliance Officer Verbundes (ÖCOV), der Vereinigung der österreichischen Strafrechtsverteidiger und der deutschen Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V. (WisteV).

Link: Paulitsch Law

 

    Weitere Meldungen:

  1. Qualcomm kauft Wikitude mit DLA Piper
  2. Best Lawyers-Ranking: Freude bei DLA Piper und mehr
  3. Freshfields ernennt zwei neue Partner in Wien
  4. Freshfields berät Malaysia Airlines bei Restrukturierung