03. Mrz 2017   Business Recht Steuer

BDO hofft auf Tempo bei neuen Förderungen

©ejn

Regierungsprogramm. Das neue Maßnahmenpaket der Regierung umfaßt eine Lohnnebenkostensenkung und mehr. Zu hoffen sei, dass die Maßnahmen möglichst bald ohne allzu große Einschränkungen umgesetzt werden, heißt es bei BDO. Das war zuletzt nämlich nicht so.

Wie das Beratungsunternehmen in aktuellen Klientennews ausführt, kann man bei der bereits im Herbst 2016 angekündigten Investitionszuwachsprämie für KMUs zwar seit 09.01.2017 einen vorläufigen Förderantrag stellen, die endgültigen Förderrichtlinien sind aber immer noch nicht festgelegt.

Überraschenderweise sollen bekanntlich jetzt die meisten Freiberufler von dieser Förderung ausgeschlossen bleiben.

Business as usual?

Wenn nun die Investitionsförderung für Großunternehmen nur für den Investitionszuwachs ab März bis Dezember 2017 gewährt werden soll, so stelle sich die Frage, ob damit nicht nur Investitionen gefördert werden, die ohnehin bereits geplant waren.

Link: BDO

 

    Weitere Meldungen:

  1. Führung in der Krise: Eigenverantwortung oder Vorschriften?
  2. Die meisten Skandal-CEOs sind nur ein bisschen verrückt
  3. Galanacht der Autor*innen beim Manz Verlag
  4. Neue Apps von BMD für Belege und Steuern am Smartphone