NWV bringt Rechtshandbuch für Katastrophen

Wien. Unter dem Titel „Großunfall – Katastrophe – besondere Gefahrenlage“ widmet sich ein aktueller Tagungsband den rechtlichen Umständen bei katastrophalen Ereignissen.

Der Band entstammt der Schriftenreihe Ethik und Recht in der Notfallmedizin (Verlag NWV). Konkret handelt es sich um den 4. Tagungsband der Österreichischen Gesellschaft für Ethik und Recht in der Notfall- und Katastrophenmedizin (ÖGERN) des 4. Symposiums vom 9.11.2016 am Flughafen Graz.

Von Einsatzleiter bis Terrorgefahr

Behandelt werden rechtliche, ethische und einsatztaktische Aspekte, so der Verlag. Dabei spanne sich der Bogen von Einsatzleiter-Befugnissen und prä- und innerklinischer Planung über Medienumgang und Krisenkommunikation bis hin zu Haftungsfragen und Terrorgefahr samt einsatztaktischen Konzepten.

Ergänzt werde der Tagungsband durch Expertenbeiträge zu artverwandten Themen, wie etwa der Entgeltfortzahlung bei Einsätzen im Rettungs- und Katastrophenhilfsdienst.

Link: NWV

 

    Weitere Meldungen:

  1. Der Einzelabschluss im Fokus 
  2. Neues digitales Info-Tool mybooklink bei Facultas
  3. Buch „Nachhaltigkeitsschachbrett“ von Berater Kearney
  4. Entscheidungen: Wie man sieht, krankt’s an der Umsetzung