13. Mrz 2017   Business Tech

FinanceFox startet als Wefox auch in Österreich

Wien. Das deutsch-schweizerische InsurTech-Unternehmen FinanceFox hat nach der Umbenennung in wefox seine operative Tätigkeit in Österreich gestartet, mit Ex-UNIQA-Vorstand Werner Holzhauser als Chef. 

Wefox wurde im November 2014 in der Schweiz gegründet, 2016 sicherte sich das Unternehmen in einer zweiten Finanzierungsrunde 28 Mio. US-Dollar am Kapitalmarkt, um Marketing, Produkt & Vertrieb weiter auszubauen, heißt es dazu.

Versicherungsprofis an Bord

Der Markteintritt in Österreich unter der Führung von CEO Werner Holzhauser und COO Felix Huemer wurde im September 2016 angekündigt. In Österreich werden ab sofort 25.000 Endkunden aus Maklerkooperationen über die Community-Plattform betreut – gruppenweit seien es bereits über 100.000 Versicherungsnehmer.

Link: Wefox

    Weitere Meldungen:

  1. Compliance der Versicherer: Neues Fachbuch
  2. Materna erwirbt Radar Cyber Security: Die Berater
  3. Sven Östlund bearbeitet den Westen für Tietoevry
  4. Die RDB merkt sich alles