Finanz, Recht, Veranstaltung

Corporate Bonds aus Sicht von Praktikern und Beratern

Wien. Anwaltskanzlei Müller Partner widmete einen Diskussionsabend den Corporate Bonds. 

Bei der Veranstaltung am 9. März 2017 luden Anwalt Gernot Wilfling und Brigitta Schwarzer (Gesellschafter-Geschäftsführerin der Inara GmbH) zum Jour Fixe mit dem Titel „Fit for Coporate Bonds“ in die Räumlichkeiten der Wiener Wirtschaftskanzlei.

  • Den Jour Fixe eröffnete Gernot Wilfling mit einem Impulsreferat zu den rechtlichen Aspekten bei der Emission von Corporate Bonds wie Prospektpflicht, Dokumentation und Vertrieb.
  • Danach beantwortete Michael Trcka (CFO der WEB Windenergie) Fragen zu seinen Erfahrungen als CFO eines regelmäßigen Emittenten von verschieden strukturierten Corporate Bonds im Sektor erneuerbarer Energien.
  • Gottfried Ransmayr (Head of Capital Markets der UniCredit Bank Austria) erläuterte den Emissionsprozess und die Leistungen der Bank bei Fremdemissionen.
  • Martin Wenzl, MBA (Head of Market- & Product Development, Listing der Wiener Börse) schilderte die Bedeutung von Anleihen an der Wiener Börse sowie des Marktsegments „corporates prime“.
  • Ernst Vejdovszky (CEO der S IMMO AG) schilderte seine Erfahrungen bei der Emission und Strukturierung von Corporate Bonds im Immobiliensektor.
  • Maria Kucera (Leiterin Kapitalmarkt Services der OeKB) ging auf die Rolle der OeKB bei Bond-Emissionen ein und lieferte Zahlen zu Neuemissionen.
  • Oliver Zenz (Vorstand der GrECo International) gab einen Überblick über die aktuelle Marktsituation von Organhaftpflichtversicherungen zur Absicherung von Haftungsrisiken.

 

Link: Müller Partner

 

    Weitere Meldungen:

  1. Finanzmärkte: „Tapas löst jetzt Tina ab“
  2. Kapitalmärkte: „Nach 6 Monaten Stillstand geht es aufwärts“
  3. EnBW holt Geld in Luxemburg mit White & Case
  4. E.ON holt sich 1,8 Milliarden Euro mit White & Case