Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

M&A, Recht

Hogan Lovells berät Warburg-HIH bei Berlin-Deal

Berlin. Hogan Lovells berät Warburg-HIH beim Kauf des „Quartier am Auswärtigen Amt“.

Unter Leitung des Hamburger Partners Dirk Debald hat Wirtschaftskanzlei Hogan Lovells Warburg-HIH Invest Real Estate beim Kauf der Immobilie „Quartier am Auswärtigen Amt“ in Berlin-Mitte beraten.

Das Objekt

Das Gebäudeensemble besteht aus vier Büro-, einem Hotel- und einem Wohngebäude sowie einer Tiefgarage. Die durch einen Innenhof miteinander verbundenen Bauteile bieten zusammen rund 19.500 Quadratmeter Gesamtfläche.

Neben dem Arcotel John F als Hotelnutzer gehören der Bundesverband Deutscher Apotheker und das Auswärtige Amt Deutschlands zu den Mietern. Warburg-HIH hat das Objekt laut den Angaben für ein Individualmandat der Rheinischen Versorgungskassen erworben.

Link: Hogan Lovells

 

Weitere Meldungen:

  1. Regeln zur Flächenwidmung werden in Österreich umgebaut
  2. Immo-Trends: „Nachfrage in der Innenstadt bleibt konstant hoch“
  3. Thomas Hoppe ist neuer Präsident der Ziviltechniker und Ingenieure
  4. Immo-Trends: „Es geht langsam wieder aufwärts bei Wohnimmobilien“