Open menu
x

Bequem up to date mit dem Newsletter von Extrajournal.Net!

Jetzt anmelden, regelmäßig die Liste der neuen Meldungen per E-Mail erhalten.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Newsletter-Seite sowie in unserer Datenschutzerklärung.

Business, Recht, Steuer

BWB-Gebühr für Zusammenschlüsse mehr als verdoppelt

Wien. Die Pauschalgebühr bei der Anmeldung von Zusammenschlüssen wird deutlich erhöht, so die Bundeswettbewerbsbehörde (BWB).

​Das neue Wettbewerbsgesetz ist seit dem 25.4.2017 in Kraft. Im Hinblick auf die Novelle kommt es zu einer wesentlichen Änderung bei der Anmeldung von Zusammenschlüssen, teilt die BWB mit: Die Pauschalgebühr werde erhöht und beträgt nunmehr EUR 3.500,- (§ 10a Abs 1 WettbG). Davor waren es EUR 1.500,- gewesen.

Bei allen eingebrachten Zusammenschlüssen ab dem 25.4.2017 sei daher dieser Beitrag zu entrichten.

Link: BWB

 

Weitere Meldungen:

  1. Neue BWB-Einheiten: Teresa Eckhard und Stefan Ruech übernehmen Leitung
  2. Bundeswettbewerbsbehörde startet Referate für UWG und FBWG
  3. Moot Court 2024 startet: Neuer Partner LexisNexis setzt „Caselex“ ein
  4. Software-Branche halbiert den Anteil der Chief Data Officer