04. Mai 2017   Personalia Recht Veranstaltung

Irene Welser ist Lex Mundi-Vorsitzende für streitige Verfahren

Irene Welser ©CHSH

Wien/Prag. CHSH Partner Irene Welser wurde zum Global Chair Litigation Arbitration Dispute Resolution der internationalen Anwaltsvereinigung Lex Mundi gewählt.

Konkret wurde Welser beim Leadership Summit der „World’s Leading Association of Independent Law Firms“ Lex Mundi am 29. April 2017 in Prag zur Vorsitzenden im Bereich Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit für die ganze Welt gewählt.

Lex Mundi gilt als die weltweit führende Vereinigung unabhängiger Anwaltskanzleien. Sie hat den Sitz in Houston (Texas, USA) und umfasst mehr als 21.000 Anwälte aus 160 Kanzleien in über 100 Ländern. Ihre Mitglieder seien hervorragende Kanzleien; pro Land gibt es nur ein einziges Mitglied, heißt es weiter.

Die Aufgabe

Als Global Chair ist Irene Welser nunmehr weltweite Vorsitzende für all diese Kanzleien im Bereich Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit. In dieser Funktion ist sie für den Aufbau und die Weiterentwicklung der Zusammenarbeit der in diesem Bereich in den Lex Mundi Kanzleien tätigen Rechtsanwälte zuständig.

Das Statement

„Ich freue mich sehr, diese herausfordernde Aufgabe als Global Chair zu übernehmen. Ein noch engerer Informationsaustausch der Lex Mundi Kanzleien im Bereich Wirtschaftsprozesse und Arbitration wird bewirken, dass alle Kanzleien und in weiterer Folge auch unsere Klienten bestmöglich von dem weltweiten Know-How profitieren können“, so Welser, die auch bei Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati das Department für streitige Angelegenheiten leitet.

Link: CHSH

 

    Weitere Meldungen:

  1. U.S. Supreme Court zeigt Richtung bei Arbitration mit Latham
  2. Clifford Chance hilft Eckes-Granini gegen russischen Schiedsspruch
  3. „Kids aufklären, bevor sie mit Strafrecht in Berührung kommen“
  4. Gewalt-Prävention an Schulen: Anwälte sollen aufklären